Über mich

Mein Name ist Heike Kruse, ich bin 1984 geboren und komme gebürtig aus dem Münsterland. Ich bin wider Erwarten nicht mit Hunden aufgewachsen, sie hatten aber schon mein ganzes Leben eine große Anziehungskraft auf mich.

So habe ich zunächst eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten gemacht und über 13 Jahre in diesem Beruf gearbeitet.

2008 zog mein erster Hund, der Chihuahua Anton, ein.

Mit seiner Pubertät kamen dann auch schnell die ersten Probleme. Dass ich unzählige Hundebücher gelesen hatte und unbedingt alles in der Erziehung richtig machen wollte, hat mir an der Stelle auch nicht weiter geholfen.

So folgte eine Odyssee an Hundeschulbesuchen. Ich hatte das Gefühl, dass man mit einem Chihuahua einfach nicht ernst genommen wird, ganz nach dem Motto kleine Hunde = kleine Probleme.

Zuletzt landete ich bei einer Hundeschule (Leben mit Hund), die mir zum ersten Mal das Gefühl vermittelt hat, ernst genommen zu werden. Sie half mir, meinen Hund zu verstehen und ihn anzunehmen, wie er ist.

Durch einige Gruppenstunden wurde Anton zu einem umgänglichen, freundlichen und einfach liebenswerten Kerl, der seinen eigenen Kopf behalten durfte.

2014 bekam ich die Möglichkeit, in besagter Hundeschule erste Gruppenstunden zu leiten. Schnell merkte ich, dass ich mich mehr mit der Materie Hund beschäftigen und noch viel tiefer in das Thema eintauchen wollte. So entschied ich mich zu einer 3-jährigen Ausbildung bei Dogument, die ich von 2016 bis 2019 absolviert habe.

Durch einen Umzug nach Ostfriesland bot sich mir die Möglichkeit meine Leidenschaft ganz zu meinem Beruf zu machen.

Zu unserer Familie gehören noch Elsa, ein Ungarisch Drahthaar und absoluter Gute-Laune-Hund, die kleine Lisbeth, die mit 6 Monaten von einem Tierschutzverein übernommen wurde, und der Hund meines Freundes, ein Pastor Mallorquin namens Keule aus Spanien.

Zertifikat Dogument